Aktuelle Studien zur Digitalen Gesellschaft

Eine Reihe aktueller Studien  zur Online-Nutzung unterstreicht die Bedeutung von Internet & Social Media. Mittlerweile sind knapp drei Viertel der Deutschen online, 43 Prozent davon haben ein eigenes Profil in einer Social Community. Deutlich angestiegen ist auch die mobile Nutzung des Internet: Rund 20 Prozent der Internet-Nutzer greifen von unterwegs darauf zu. Damit einhergehend steigt die Bedeutung von Apps auf Smartphones und Tablet-PCs. Ein digitaler Graben ist jedoch nach wie vor gegeben und zieht sich entlang von Alter, Einkommen und Geschlecht. Mehr Informationen zu den Studien finden sich hier:

BITKOM – Studie zur Netzgesellschaft – September 2011 – 60 Seiten – Überblick über Ausstattungsmerkmale, Nutzerverhalten, persönliche Einstellungen zur digitalen Welt – kostenfrei abrufbar.

(N)ONLINER Atlas 2011 – Studie der Initiative D21, durchgeführt von TNS Infratest – Juli 2011 – Überblick über die Welt der Onliner, Nutzungsplaner und Offliner; verdeutlicht Unterschiede in der Internetnutzung in Deutschland (nach Bundesland, Regierungsbezirk, Alter, Geschlecht, Einkommen, Bildungsstand und Beschäfigung) – kostenfrei abrufbar.

ARD/ZDF-Onlinestudie 2011 – August 2011 – Ergebnisse kostenfrei abrufbar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.