Vertrauen und Kundenloyalität durch professionelle Klanggestaltung

Stephan Vincent Nölke, Geschäftsführer von comevis und Aussteller auf der Be Connected, zum Thema Audio Marketing:

Kundendialoge aus Branding-Gesichtspunkten und als Chance zur Steigerung der Kundenzufriedenheit

Ein hoher Wiedererkennungswert und beständiges Vertrauen in die Marke sind Eigenschaften, die ein erfolgreiches Unternehmen auszeichnen. Insbesondere beim telefonischen Kundenservice kommt es auf ein professionelles und sympathisches Klangprofil der Unternehmen an, denn dort können keine Bilder gezeigt werden, da nur ein Sinnesorgan adressiert wird – der Gehörsinn. Die ausschließliche Fokussierung auf kurze Bearbeitungszeiten und maximale Effizienz im telefonischen Kundenservice greift oft zu kurz und vernachlässigt wertvolle Potenziale zur Markenbildung und Kundenbindung.

Tagtäglich bekommen Verbraucher von Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes etwas zu hören. Dabei haben Unternehmen die Chance, ein positives und sympathisches Bild von sich zu erzeugen, das Vertrauen schafft, ein Image formt und die Loyalität der Kunden stärkt. Von dieser Vertrautheit profitieren jedoch nicht nur Unternehmen unter Marketinggesichtspunkten, sondern beispielsweise auch öffentliche Einrichtungen, die Beratungsaufgaben wahrnehmen.

Unlängst hat die comevis ein sensibles Projekt für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend  realisiert. Das Unternehmen wurde dabei mit der Gestaltung einer Hotline zum Thema Kindesmissbrauch beauftragt. „Bei der Callflow-Gestaltung und –Inszenierung kam es darauf an, kommunikative Kompetenz und den vertrauensvollen Anspruch besonders seriös hervorzuheben. Gerade in dieser sensiblen Thematik hat comevis die Expertise im Umgang mit Klangwelten und einer optimalen Stimmbesetzung im Audio-Interface-Design überzeugend bewiesen“, erklärt Hildegund Ernst, Geschäftsstellenleiterin der unabhängigen Beauftragten zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Oft wird im telefonischen Kundendienst nur darauf geachtet, wie man den Kunden schnellstmöglich wieder aus der Leitung bekommt. Dabei wird meist total übersehen, dass die Zeit, in der der Kunde dem Unternehmen im wahrsten Sinne des Wortes sein Ohr leiht, großes Potenzial für die Markenbildung und Kundenbindung bereithält. Klänge verschaffen Atmosphäre, aus der wiederum Vertrauen entsteht. Und Vertrauen ist die Grundlage von Kundenbindung und einem hohen Markenwert. In sehr vielen Märkten gewinnen diese Aspekte aufgrund der Informationsüberlastung der Verbraucher, des zunehmenden Wettbewerbsdrucks, der steigenden Markenvielfalt sowie der oft nur schwer erkennbaren Qualitätsunterschiede immer stärker an Bedeutung.

Der telefonische Kundenkontakt kann zur Emotionalisierung genutzt werden und trägt einen wichtigen Beitrag zur Positionierung, der Schaffung einer Markenidentität sowie der Wiedererkennung von Marken bei.  Unternehmen, die dies erkennen und für die eigene Marke konsequent einsetzen, werden sich durch Audio Marketing und Audio Branding einen nachhaltigen Vorsprung von den Wettbewerbern verschaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.