Digital DigitalMarketing Digitalisierung Technologie

Messe Frankfurt wertet Digitalgeschäft auf

Die Messe Frankfurt wertet ihr Digitalgeschäft weiter auf und stärkt die Lenkung der weltweiten digitalen Aktivitäten. Zum 1. September übernimmt Kai Hattendorf (44) die Führung des Geschäftsbereiches Digital Business, den er zusammen mit Strategiechef Klaus Reinke (56) in den vergangenen drei Jahren parallel zu seiner Funktion als Bereichsleiter Unternehmenskommunikation und Marketing aufgebaut hat.

KH_35+
Zum 1. September übernimmt Kai Hattendorf (44) die Führung des Geschäftsbereiches Digital Business

„Wir sehen in der Digitalisierung eine der zentralen Herausforderungen der Messewirtschaft, werden hier in den kommenden Jahren nachhaltig investieren, um unser künftiges Wachstum in der Unternehmensgruppe zu untermauern“, sagt Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt. „Mit Kai Hattendorf haben wir einen international gefragten Vordenker und Wegbereiter zum Thema im Haus.“.

Hattendorf und Klaus Reinke haben das digitale Geschäft als Teil des New Business in den vergangenen Jahren aufgebaut. Künftig fungiert der Bereich als eigenständiges Geschäftsfeld und wird in der strategischen Bedeutung dem Stammgeschäft mit Veranstaltungen gleichgestellt.

Die digitalen Angebote und Services der Messe Frankfurt werden unter der Marke Dexperty – digital expertise by Messe Frankfurt – vereint. Hierzu gehören neben den international mehrfach ausgezeichneten Smartphone-Apps ganzjährig verfügbare Aussteller- und Produktportale (productpilot.com), AdWords-Kampagnen in Partnerschaft mit Google, Online-Bannerwerbung und vieles mehr. Mit ihrem umfassenden messebegleitenden wie messeübergreifenden digitalen Angebot zählt die Messe Frankfurt weltweit zu den Vorreitern der Digitalisierung in der Messewirtschaft.

Der gelernte Journalist und Kommunikationswissenschaftler Hattendorf kam 2007 nach Stationen unter anderem bei der Deutschen Presse Agentur, einem Startup und der Deutschen Telekom zur Messe Frankfurt. Im europäischen Messeverband EMECA steht er dem Arbeitskreis Digital Business vor. Bei der GDG, Gemeinschaft Deutscher Großmessen e.V., führt er den Arbeitskreis Kommunikation und Strategie.

Messe_Frankfurt_Jeglitza_Moshage
Die Leitung des Bereiches Unternehmenskommunikation übernimmt Iris Jeglitza-Moshage (51)

Die Leitung des Bereiches Unternehmenskommunikation übernimmt Iris Jeglitza-Moshage (51), zusätzlich zu Ihrer Funktion als Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibition. „Wir freuen uns, dass Iris Jeglitza-Moshage ihre früheren Erfahrungen in die neue Rolle einbringen kann“, so Marzin. „Im Rahmen einer laufenden Reorganisation werten wir die Rolle der zentralen Unternehmenskommunikation noch weiter auf, weil wir uns im weltweiten Wettbewerb immer intensiver als Unternehmensgruppe darstellen müssen.“

Jeglitza-Moshage ist seit 1999 bei der Messe Frankfurt. Die studierte Historikerin, Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin war zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn für die Pressearbeit des Industriellen Arbeitgeberverbands und Verbands der Metall- u. Elektroindustrie Osnabrück – Emsland e.V. verantwortlich. Von 1992 bis 1999 hatte sie eine leitende Funktion im Bereich Vertrieb und Kundenkommunikation bei RheinEnergie in Köln inne.

Nach ihrem Wechsel zur Messe Frankfurt leitete sie zunächst bis 2006 die Marketingkommunikation für die Messen ISH, Light+Building, Automechanika, IFFA, The Design Annual, Texcare International und Material Vision. Zwischen 2006 und 2010 zeichnete sie als Bereichsleiterin Technische Messen verantwortlich: im September 2010 wurde Jeglitza-Moshage in die Geschäftsleitung der Messe Frankfurt Exhibition GmbH berufen.

In ihrer Funktion als Geschäftsleiterin der Messe Frankfurt Exhibition GmbH verantwortet sie unter anderem die Entwicklung der Messemarken ISH, Light+Building und IFFA in Frankfurt und deren Branding weltweit. Gleichzeitig ist sie für das Kompetenzfeld Safety & Security der Messe Frankfurt verantwortlich. Sie berichtet auch in ihrer zusätzlichen Funktion als Bereichsleiterin Unternehmenskommunikation an den Vorsitzenden der Geschäftsführung, Wolfgang Marzin.

Weitere Informationen und die vollständige Pressemeldungen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.