Online an der Angel: Digitales Marketing zur optimalen Messevorbereitung

Online an der Angel: Digitales Marketing zur optimalen Messevorbereitung

Digitales Marketing boomt. Trotzdem ist der analoge Face-to-face-Kontakt auf Messen unersetzlich. Das Messepublikum besteht für viele Aussteller zu fast einhundert Prozent aus ihren wichtigsten Zielgruppen. Nirgends sonst haben Sie die Möglichkeit, Interessenten, Kunden, Partner oder Lieferanten so konzentriert zu erreichen. Zudem bietet der Messestand die Möglichkeit, Produkte zu präsentieren, sich selbst als kompetenter, vertrauenswürdiger Anbieter und Arbeitgeber zu positionieren und Fachfragen ausführlich zu beantworten. Nicht selten bahnen sich auf diese Weise Projekte und Großaufträge an. Dennoch lässt sich der Erfolg einer Messe mittels digitalen Marketingmaßnahmen erheblich steigern. Was können Aussteller im Vorfeld umsetzen, um die Besucherzahlen in ihrem Stand zu steigern?

Möglichkeiten der Website ausschöpfen

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um auf die bevorstehende Messepräsenz aufmerksam zu machen, ist eine eigene Landing Page als Unterseite der Website, mit speziellen Informationen nur zu dieser Messe wie Datum, Standnummer, Exponate, Produktneuheiten und einem Kontaktformular, um direkt einen Vertriebstermin am Stand zu vereinbaren.

Auf der Website sowie mit Onlinewerbung können Aussteller außerdem auf der Suchmaschinen-Hypewelle nach Messe-Suchworten kurz vor Beginn der Veranstaltung mitschwimmen, um sich im Suchmaschinen-Ranking nach oben zu katapultieren und Webuser auf ihre eigenen Inhalte aufmerksam zu machen. Besonders hohe Aussagekraft haben hierfür Videos und Bilder, die das Vor-Ort-Feeling auf dem Messestand transportieren.

Messemarketing macht mobil

Vor der Messe hat die Marketingabteilung alle Hände voll zu tun. Daher gilt: Für das Messemarketing nutzen, was es bereits gibt. Sämtliches Informationsmaterial sollte daher – falls nicht ohnehin bereits vorhanden – in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden. Und zwar für mobile Endgeräte optimiert, damit die Besucher während der Messe mit Smartphone oder Tablet problemlos darauf zugreifen können.

Apropos Smartphone: Bereits vor der Messe lohnt es sich, über Geomarketing nachzudenken. Per Geotargeting lassen sich Online-Werbeanzeigen ganz gezielt nur an einen bestimmten Personenkreis ausspielen, die sich beispielsweise auf dem Messegelände befinden. Ticket-Gutscheinen oder Sonderaktionen eignen sich hierfür besonders gut, da sie Messebesuchern einen Anreiz geben, an den eigenen Stand zu kommen.

Digitale Marketingservices der Messe nutzen

Die Messe Frankfurt unterstützt Aussteller mit einer Vielzahl an digitalen Marketingservices. Von Bildern, Videos und Texten für crossmediale Kampagnen über ein digitales Ausstellerprofil auf der Veranstaltungswebsite bis hin zu den äußerst beliebten Social-Media-Kanälen, auf denen sich Aussteller mit der Fach-Community online bereits im Vorfeld der Messe vernetzen können, ist alles im Angebot. Einen Überblick über die digitalen Marketingservices der Messe Frankfurt finden Sie hier.

Für mehr Information zum Thema Digital Marketing & Trade Shows lesen Sie auch die Artikel: Wo virtuelle und reale Welt verschmelzen: digitales Marketing am Messestand, Digital vernetzt: Social Media im Messeumfeld und das Interview Digitales Marketing der Messe Frankfurt: „Den persönlichen Kontakt digital anreichern“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.