Messe_Frankfurt_iGP_final

Interaktiver Geländeplan mit guter Resonanz

Die Messe Frankfurt hat ihren optimierten interaktiven Hallen- und Geländeplan (iGP) zur Automechanika im September 2018 gelauncht. Ein Usability-Test unter den Besuchern der Fachmesse ergab positives Feedback und bestätigte den Mehrwert. Dank des iGP können Nutzer durch Veranstaltungen auf Websites der Messe Frankfurt navigieren. Gleichzeitig profitieren Aussteller von der neuen Gelegenheit sich bestmöglich im Messekontext zu präsentieren. Zusätzliche Funktionen sorgen für ein ganzheitliches und nutzerorientiertes Messeerlebnis.  

Beim aktuellen Usability-Test zeigte sich, dass alle Befragten von den Funktionen und der Nutzerfreundlichkeit positiv überrascht waren. Er erfüllt alle grundlegenden Erwartungen, die an einen interaktiven Geländeplan gestellt werden. Zusätzliche Wünsche und Anregungen sind in die Optimierung des Tools eingeflossen.

Einen großen Mehrwert bietet die neue Suchfunktion. Via Volltextsuche können Besucher nach Standorten ausstellender Unternehmen suchen und erhalten zudem einen Überblick zu etwaigen Veranstaltungen am jeweiligen Messestand. Dies wird durch die intelligente Verknüpfung mit weiteren Digitalanwendungen der Messe Frankfurt, wie beispielsweise Eventkalender, Ausstellersuche oder der Applikations-übergreifenden Merkfunktion möglich.

Aussteller profitieren davon, sich mit vielen der bereits gebuchten Werbeformate auch hier automatisch zu präsentieren. Etwa durch die Kennzeichnung des eigenen Stands im interaktiven Hallenplan mit dem Firmenlogo. Zudem können Buchungen auf der Veranstaltungsseite, in der Ausstellersuche und ab sofort auch im Hallenplan ausgespielt werden. Das gilt z. B. für Werbeanzeigen und Suchmaschinenmarketing.

„Unser Ziel war es, mit dem Relaunch ein intuitiv bedienbares Tool zu entwickeln, das dem Nutzer die maximale Orientierung bietet – egal, auf welchem Device, also sowohl auf Smartphone als auch Laptop“, sagt Daniel Emrath, Koordinator Web Solutions bei der Messe Frankfurt.

Die Messe Frankfurt wird ihre Digitalangebote weiter verzahnen und den Besuchern zusätzliche Funktionen und Services bereitstellen. Der neue Geländeplan ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg dorthin. Schon vor dem Relaunch war der iGP ein stark genutztes Feature, auch bei den App-Nutzern. Nach der Ausstellersuche verzeichnete es die zweithöchste Zahl an Aufrufen.

„In Zukunft stehen der internationale Roll-Out und weitere Funktionen für einen noch spannenderen und effizienteren Messebesuch an“, so Emrath. „Denkbar sind zum Beispiel Themenparcours, die Besucher auf vorkonfigurierten Routen über die Messe begleiten“.

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, die vielfach auf standardisierte Geländepläne setzen, entschied sich die Messe Frankfurt für eine maßgeschneiderte Lösung. Umgesetzt hat den interaktiven Geländeplan das Team von M-Way Solutions aus Stuttgart. Insgesamt dauerte die Realisierung, von der Konzeption, über die Programmierung bis hin zum Roll-out, weniger als ein Jahr. Das war nur durch ein agiles Vorgehen und die enge Zusammenarbeit aller Beteiligten möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.