Studie-Digital-Business-Transformation-Blog-B4

Studie Digital Business Transformation in der Praxis

Der digitale Wandel, die sogenannte Digital Business Transformation ist allgegenwärtig. Doch nur ein Drittel der deutschen Unternehmen und immerhin die Hälfte der großen, umsatzstarken Firmen besitzen ein klares Verständnis dieser Veränderung. Inzwischen geht es nicht mehr um die Frage, ob man aktiv wird, sondern darum, wie schnell man den Anschluss findet.

Der Wandel ist in vollem Gange

Der Umstieg auf digitales Business bietet neue Geschäftschancen, wird jedoch behindert durch veraltete IT- und Organisationsstrukturen, sowie Ressourcen- und Know-how-Defizite. Zwar sehen sich zwei Drittel der befragten Marketing und IT-Entscheider vom Management unterstützt, doch nur bei einem Drittel gibt es überhaupt eine Digital-Strategie. Bei großen, umsatzstarken Firmen immerhin noch auf die Hälfte. Dies zeigt die aktuelle Untersuchung „Digital Business Transformation“ von Dexperty.Studie-Gibt-es-Strategien-fuer-die-Digital-Business-Transformation

Was bedeutet Digitale Business Transformation?

Mehr als jeder Zweite versteht unter diesem Begriff die „Digitalisierung aller denkbaren Unternehmensprozesse“. Weitere Deutungen sind die „Entwicklung neuer Geschäftsmodelle“ und „Digitalisierung an der Kundenschnittstelle“. Während Marketing-Entscheider zudem etwas häufiger Auswirkungen auf Prozesse und Geschäftsmodelle nennen, sehen IT-Manager die Entwicklung eher als gesamtorganisatorischen Prozess.

Studie-Was-ist-Digital-Business-TransformationWenig verwunderlich: Während bei den mittleren und großen Unternehmen bis zu 67 Prozent den digitalen Wandel als sehr wichtig ansehen, sind es bei kleinen und eher traditionellen Firmen nur 43 Prozent.

Die Top-Entscheider sind gefragt

Lediglich 27 Prozent der Marketing-Entscheider wissen derzeit von einer digitalen Strategie ihres Unternehmens, ihre Kollegen in den IT-Abteilungen kommen dagegen auf 42 Prozent. Angesichts der hohen Aktualität des Themas erstaunt es, dass abermals 42 Prozent aller Befragten angeben, eine solche Strategie erst für das kommende Jahr zu planen. Ein Viertel hat sogar überhaupt keine Ambitionen in diese Richtung. Dass trotz allem rund 80 Prozent der Befragten mit der digitalen Umstellung in ihrem Unternehmern zufrieden sind, darf dann auch mit einer gewissen Skepsis betrachtet werden. Knapp die Hälfte ist sogar sehr zufrieden. Aufgrund der Dringlichkeit des digitalen Wandels müssen die Manager aber jetzt eine umfassende Strategie entwickeln.

Mehr und detailliertere Informationen zur Digital Business Transformation in der Praxis finden Sie in unserem Management Report.

Über die Studie

Im Rahmen der Studie wurden von Dexperty in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen INNOFACT AG, Düsseldorf, im Juni 2015 mehr als 600 Entscheider befragt. Dabei handelte es sich bei jeweils rund 50 Prozent um Marketing- und IT-Verantwortliche. Mehr zum Hintergrund der Studie erfahren sie hier.