Schlagwort-Archive: BYOD

BYOD?

Digitization of daily business activities is a trend that particularly includes the advantages of mobile devices. Mobile strategies promise companies tangible benefits including increased employee productivity, new sales channels and cost reduction. Mobile devices support sales teams with presentation and selling and ensure that employees remain available while on business trips and can access data on the network. But in addition to the devices provided by the company, BYOD („bring your own device“) is a growing trend which sees companies allowing their employees to use their own smartphones and tablets.

Weiterlesen

BYOD?

Digitalisierung im Business-Alltag – ein Trend, der in großem Ausmaß gerade die Vorteile mobiler Geräte einschließt. Mobile-Strategien versprechen Unternehmen handfeste Vorteile: von gesteigerter Produktivität der Mitarbeiter über neue Verkaufskanäle bis hin zu Kostensenkungen. Mobile Geräte unterstützen den Außendienst bei Präsentation und Verkauf und sorgen dafür, dass Mitarbeiter auf Geschäftsreisen erreichbar sind und auf Daten im Netzwerk zugreifen können. Doch neben den klassischen Firmengeräten ist nun immer mehr von BYOD („Bring Your Own Device“) zu hören, wobei Unternehmen auch Smartphones und Tablets der Mitarbeiter zulassen.

Weiterlesen

Deutschen Branchen fehlt die „digitale Reife“

Zu den aktuell wichtigsten Wirtschaftsthemen weltweit zählt die digitale Transformation, also der Einsatz von digitalen Lösungen zur Steigerung von Umsatz, Reichweite und Wachstum.

Das Manager Magazin hat kürzlich in einer Studie gemeinsam mit der Boston Consulting Group die wichtigsten Branchen in Deutschland analysiert und festgestellt: Im Bereich der Digitalisierung läuft die deutsche Wirtschaft in fast allen Bereichen anderen Ländern hinterher.

Weiterlesen

Mobil unterwegs in der Wolke

Laut einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) erwarten Online-Experten in den nächsten drei Jahren eine signifikante Steigerung der Investitionsbereitschaft von Unternehmen in Mobile Cloud-Lösungen. Wichtigster Beweggrund und größter erwarteter Mehrwert ist ein leichterer Datenzugriff.

Mobile Endgeräte spielen im beruflichen Kontext eine zunehmend relevante Rolle – über die Kommunikation hinaus auch beim Bearbeiten von Dokumenten, Zugriff auf firmeninterne Daten und spezielle Anwendungen. Dies geschieht zum einen über proprietäre Business-Apps, also Programme, die speziell für die Endgeräte entwickelt wurden und zum Gebrauch auf diesen installiert werden müssen. Zum anderen über IT-Ressourcen wie Applikationen, Speicherkapazitäten oder Desktop-Umgebungen, die selbst auf dem Server liegen und somit von Endgeräten jeder Couleur genutzt werden können. Beide Lösungen nutzen gleichermaßen die Cloud als Speicherplatz für die produzierten Daten. Inzwischen stehen zahlreiche speziell auf mobile Endgeräte zugeschnittene Business-Anwendungen zur Verfügung. Auch das Office-Paket von Microsoft ist damit nunmehr auch über Touchpads bedienbar.

Weiterlesen

Das Office aus der Wolke

Viele Jahre lang gehörte das Office-Paket mit Word, Excel und Powerpoint zur Grundausstattung auf jedem Business-Rechner. Nach dem Aufkommen alternativer Open-Source-Lösungen machen nun auch Apps aus der Cloud dem Software-Giganten das Monopol streitig.

Lange galt Microsoft Office als de-facto-Standard in den meisten Unternehmen und Organisationen. Bis kostengünstigere Lösungen aus dem Open-Source-Bereich weite Verbreitung fanden und parallel dazu mit Google Apps eine neue Konkurrenz entstand: Ein Paket web-basierender Services, die ohne aufwändige Programminstallation einfach aus dem Browser heraus gestartet werden – unabhängig vom Standort und vom benutzten Endgerät.

Weiterlesen

Integrierte Kommunikation aus der Cloud

Mehrere Standorte, etliche Geschäftsbereiche und zig Mitarbeiter im Außendienst: effiziente (Büro-)Kommunikation ist in vielen Unternehmen grundlegend für den Erfolg. Hier können Komplettpakete für Festnetz, Mobilfunk und PC-Anwendungen aus der Cloud die Mitarbeiter vernetzen, Arbeitsprozesse verbessern und Kosten senken.

Mit jeder neuen Technologie steigt die Anzahl der Kanäle, über die Kommunikation geschieht. Gerade im beruflichen Umfeld kann dies schnell zu einem Übersichtsverlust führen, nicht zuletzt durch die völlig unterschiedlichen Formate der Endgeräte. Allein die Synchronisierung der in Mobiltelefonen, Festnetz-Geräten und PC-Adressbüchern gespeicherten Kontaktdaten ist ohne cloud-basierte Dienste nur äußerst schwer gewährleisten. Noch komplizierter wird es bei erweiterten CRM-Informationen über Kundenkontakte, internen Dokumenten oder Nachrichten aus Messaging-Lösungen, Webkonferenzen und dem E-Mail-Postfach.

Weiterlesen

Interview mit Nick Sohnemann

Nick Sohnemann ist einer der führenden Experten Europas im Bereich Trends und Innovationsforschung. Der Founder & Managing Director von FUTURECANDY präsentiert in seiner Keynote auf der M-Days zukünftige Trends im Mobile Business. Vorab stand er uns für ein Interview zur Verfügung – und verrät unter anderem, warum er Google Glass live auf den M-Days zeigen wird:

Sohnemann-Keynote-MDays

Herr Sohnemann, Ihre Vorträge sind wahre Ereignisse. Unter anderem auch, weil Sie häufig Dinge live präsentieren, die vorher in Deutschland höchstens aus den Medien bekannt sind.
Auf was können sich die Besucher der M-Days während Ihrer Keynote freuen?

Ich werde die neuste Generation der Datenbrillen im Gepäck haben. Google Glass ist ja schon bekannt, aber in Deutschland noch nicht so häufig live präsentiert worden. Zudem bringe ich weitere Modelle wie das Epson Moverio oder das Oculos Rift mit. Natürlich werde ich auch über Wearables sprechen. Diese sind momentan top aktuell und dürfen nicht fehlen. Alle Gadgets sind im Anschluss an den Vortrag auch beim Mobile Monday Stand zu sehen.

Weiterlesen

Und täglich grüßt die E-Mail-Flut …

Wer die von Merlin Mann, Experte für Arbeitsprozessoptimierung, propagierte „inbox zero“-Maxime verfolgt, steht regelmäßig vor Problemen. Löschen allein ist nicht die Lösung, denn nur allzu oft sind Infos dabei, die man aktuell nicht braucht, aber später lesen oder archivieren möchte. Effektives Nachrichten-Management und das Absichern der späteren Auffindbarkeit wichtiger Inhalte ist eine Herausforderung in jedem Büro.

Weiterlesen

Online-Services auf Messen: Mobile Nutzung nimmt zu

Über drei Viertel der Besucher von Fachmessen der Messe Frankfurt nutzen mittlerweile während der Veranstaltungen intensiv Smartphones oder Tablets. Die Nutzerzahlen der mobilen Messeangebote nehmen entsprechend rapide zu – beispielsweise beim kostenlosen WLAN vor Ort, bei mobile Apps oder den seit Ende letzten Jahres für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimierten Web-Angeboten des Unternehmens. Zu diesem Ergebnis kommen Analysen der Messe Frankfurt zum „Online-Verhalten während Messen“. Hierbei wurden die jüngsten Weltleitmessen des Unternehmens mit großen Besucherzahlen betrachtet.

Weiterlesen

M-Days wächst: 4.668 Besucher und 133 Aussteller

m-days LogoMit soliden Geschäftsmodellen im Gepäck und intelligenten Mobile-Konzepten im Kopf: Die Strategen, Entwickler, Anbieter und Dienstleister von mobilen Lösungen und Technologien zeigten sich auf ihrer jährlichen Auftaktveranstaltung M-Days mit marktreifen Konzepten. Die Branche ist bereit für die zügige Integration mobiler Anwendungen in Geschäftsprozesse und -modelle und für attraktive Verbraucher-Anwendungen. Mobile erfährt eine enorme Nachfrage auf Nutzerseite und entwickelt sich zu einem attraktiven Geschäftsfeld und Impulsgeber in der Unternehmenswelt. In dieser dynamischen Marktstimmung endete heute die achte M-Days, Kongress und Messe für mobile Lösungen und Technologien, mit rundum positiven Ergebnissen.

An den beiden Messe- und Kongresstagen nahmen 4.668 Experten aus den verschiedenen Unternehmensbereichen in Industrie, Handel, Medien, Bank- und Versicherungswirtschaft sowie dem Dienstleistungssektor teil. Damit hat sich die Teilnehmerzahl um rund 14 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung erhöht. Die Besucher kamen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, der Ukraine, Großbritannien und den USA.

Weiterlesen