Die richtige Zielgruppe bei B2B-Kampagen im Web zu erreichen, ist kein einfaches Unterfangen. Die gewünschten Empfänger sind zwar online unterwegs und informieren sich im Internet, doch lassen sie sich als fokussierte Zielgruppe nur schwer ausmachen. Dazu sind sie oft zu heterogen; Informationen für ein entsprechendes Targeting sind Mangelware. Mit dem Audience Marketing Angebot stellt die Messe Frankfurt Werbetreibenden eine Lösung bereit, um B2B-Zielgruppen mit minimalen Streuverlusten online zu erreichen. Warum Werbetreibende auf Audience Marketing setzen sollten, welche Kampagnen bisher realisiert wurden und was für die Zukunft geplant ist, erklärt Martina Bergmann, Managing Director of Messe Frankfurt Medien und Service GmbH bei Messe Frankfurt GmbH.

Wie profitieren Unternehmen von Ihrem Audience Marketing Angebot?

 Unternehmen müssen heutzutage ihre Zielgruppen über verschiedene Kanäle ansprechen, um ihre Botschaften zu vermitteln, Kundenbindung aufzubauen und Umsätze zu generieren. Online-Kanäle haben dabei meist hohe Priorität. Die online Ansprache gestaltet sich im B2B-Bereich allerdings schwierig. Daten aus eigenen CRM-Systemen decken meist nur einen Bruchteil der angepeilten Zielgruppe ab und hochwertige Zielgruppendaten von gängigen Anbietern für das datengetriebene Advertising liegen nur begrenzt vor. Die Qualität ist jedoch erfolgsentscheidend für eine gezielte Ansprache und damit eine erfolgreiche Online-Marketing-Kampagne.

Hier können wir mit unserem Audience Marketing Angebot unterstützen. Dabei liefern wir unseren Kunden hochqualitative Business-to-Business-Zielgruppendaten, die wir aus den Informationen generieren, die Personen auf unseren diversen Veranstaltungswebsites hinterlassen. Da diese Seiten zur Planung oder Recherche sehr intensiv genutzt werden, spiegeln die daraus erstellten Audiences die Interessen und Vorlieben der User in einer Güte wider, die es in dieser Form am Markt nicht gibt. Mit diesen Messe Audiences können Werbetreibende nun die gewünschten Zielgruppen aus verschiedenen Branchen personalisiert ansprechen. Durch dieses spezifische Targeting minimieren Unternehmen Streuverluste und können ihr Kampagnenbudget effizienter einsetzen. Davon profitieren Unternehmen wie auch Zielgruppe: Das Unternehmen erreicht ihre angepeilte Zielgruppe der Empfänger erhält Informationen, die exakt auf seine Interessen zugeschnitten sind.

Sie sind recht neu am Markt. Das erste Pilotprojekt haben Sie 2017 realisiert. Was ist seitdem passiert und wie haben Sie das Angebot bis heute erweitert?

Wir haben im letzten Jahr die Zeit intensiv genutzt, um die notwendige Infrastruktur und die technischen Voraussetzungen zu schaffen, um die aufbereiteten Daten als Audiences für verschiedene Branchen anbieten zu können. Hier haben Kunden mehrere Optionen: Entweder bieten wir über einen hochspezialisierten Partner ein Fullservice-Angebot. Dieses reicht von der Planung, über die Umsetzung bis hin zur Feinjustierung und Erfolgskontrolle. Oder wir stellen auch einfach die Daten bereit, wenn Unternehmen die Daten inhouse oder über eine eigene Agentur nutzen wollen. Hier richten wir uns nach den Kundenwünschen.

Haben Sie Beispiele für weitere erfolgreiche Projekte?

Ein renommiertes Unternehmen aus der Automobilbranche hat kürzlich eine erfolgreiche Kampagne auf Basis unserer Audiences Daten durchgeführt. Ein anderer großer Player aus dem Umfeld „Heiztechnik“ greift ganzjährig auf unsere Datengrundlage zu, um die Online Marketingaktivitäten zielgruppengenau aussteuern zu können. Aber auch im eigenen Haus nutzen wir die vorliegenden Daten, um gezielt Interesse für die eigenen Veranstaltungen zu schaffen – mit Erfolg!

Wie zufrieden sind Sie mit der Nachfrage und wie hat sich das Interesse in der jüngsten Vergangenheit entwickelt?

 Wir stehen mit dem Angebot erst am Anfang der Vermarktung. Doch sind wir mit den ersten Projekten und dem Interesse aus den unterschiedlichsten Branchen sehr zufrieden. In den meisten Kundengesprächen stoßen wir auf offene Ohren. Ich bin mir deshalb sicher, dass wir mit einiger Aufklärung ein enormes Potenzial erschließen können. Denn viele Unternehmen wollen in Online Marketing Maßnahmen im B2B-Bereich investieren, haben aber noch nicht die richtigen Instrumente an der Hand. Unser Audience Marketing Angebot könnte hier eine Lösung sein.

Was ist bei der Messe Frankfurt in Sachen Audience Marketing weiter geplant?

Für uns gilt es, nach einem vielversprechenden Start, eine solide Kundenbasis zu schaffen. Hier sind wir auf einem guten Weg. Was das Produkt angeht, so arbeiten wir kontinuierlich daran, dieses zu verbessern und zu erweitern. Wir sind dabei unser Audience Marketing Angebot auf weitere Branchen auszuweiten und nach den drei Bereichen „Branche“, „Demographie“ und „Interessen“ noch weiter zu verfeinern, sodass unsere Kunden ihre Ansprache noch gezielter gestalten können. Als international agierendes Unternehmen mit globalen Kunden ist es zudem unser Ziel, das Angebot in weiteren Märkten auszurollen. Daran arbeiten wir mit Hochdruck.

Frau Bergmann, vielen Dank für das Gespräch.